Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Ed Swart: From Zandvoort to Daytona

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

45,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht auf Lager, wieder vorrätig in ca. 5 - 10 Werktagen

Wer in den 1960er und 70er Jahren Rennwagen fuhr, hat heute eine Menge Geschichten zu erzählen,... mehr
Ed Swart: From Zandvoort to Daytona
Wer in den 1960er und 70er Jahren Rennwagen fuhr, hat heute eine Menge Geschichten zu erzählen, und Ed Swart gehört ganz gewiss dazu. Er gewann 1965 die Tourenwagen-Europameisterschaft in der Division 1 und war in den späten 60er und frühen 70er Jahren einer der Spitzenreiter in der Zweiliter-Sportwagen-Europameisterschaft, steuerte GT und Sportprototypen und leitete mit Zandvoort eine internationale Rennstrecke. Während sich die meisten Fahrer aus dieser Ära längst zur Ruhe gesetzt haben, ist Ed Swart in der historischen Rennszene immer weiter gefahren. Dies ist der faszinierende Bericht über sein Leben, in dem er praktisch ununterbrochen Spitzensport betrieben hat.

Genau wie Sir Stirling Moss führte Ed Swart akribisch Tagebuch über seine Rennaktivitäten, und so ließ ich praktisch lückenlos das lange ereignisreiche Leben eines Rennfahrers aus einer der spannendsten Epochen des Sports erzählen.

Dieses faszinierende Buch enthält mehr als 300 Fotos und erzählt die Geschichte des Rennfahrers Ed Swart, der seine Motorsportkarriere im Alter von 18 Jahren im Rallyesport begann und bald darauf in den Kartsports einstieg. Da Eds Vater Fiat-Händler mit Sitz in Den Haag war, durfte er zunächst nur mit Fiat-Autos unter dem Namen Scuderia Auto Swart - oder Team S.A.S - antreten. Nachdem er jedoch ein Jahr in Italien in der Fiat-Schule und im Abarth-Werk verbracht hatte, begann er mit Fiat-Abarth-Serienautos zu fahren. Ed fuhr fünf Jahre lang fürs Abarth-Werksteam und gewann 1965 und 1968 die Klassenmeisterschaft. Als Carlo Abarth 1969 einen echten Zweiliter-Sportwagen baute, kaufte Ed einen, um an der FIA-Meisterschaft teilzunehmen. Nachdem die Firma Abarth an Fiat verkauft wurde und keine Rennwagen mehr herstellte, wurde Ed ein echter Chevron-Fan und ist seither weiter Rennen gefahren, sowohl auf professioneller Basis in Europa als auch nach seinem Umzug in die USA bei historischen Rennen.

Technische Daten:
Verlag: Coterie Press
Autor: Ed Swart
Format: 26 x 26 cm, Hardcover
Seiten: 192
Fotos: mehr als 300
Sprache: Englisch
Weiterführende Links zu "Ed Swart: From Zandvoort to Daytona"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ed Swart: From Zandvoort to Daytona"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

VERSANDKOSTENFREI in DE!
NEU
VERSANDKOSTENFREI in DE!
VERSANDKOSTENFREI in DE!
VERSANDKOSTENFREI in DE!
NEU
VERSANDKOSTENFREI in DE!
NEU
NEU
VERSANDKOSTENFREI in DE!
VERSANDKOSTENFREI in DE!
NEU
AVUS_100_SCHULZ_WEDEMEYER_PRESTEL AVUS 100
48,00 € *
VERSANDKOSTENFREI in DE!
NEU
VERSANDKOSTENFREI in DE!
NEU
Zuletzt angesehen