Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Colours of Speed - 50 Jahre Porsche 917

COLOURS-OF-SPEED-50-JAHRE-PORSCHE-917
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

1969 debütierte mit dem Porsche 917 eine Rennwagen-Legende auf dem Genfer Salon. Als die FIA 1968... mehr
Colours of Speed - 50 Jahre Porsche 917
1969 debütierte mit dem Porsche 917 eine Rennwagen-Legende auf dem Genfer Salon. Als die FIA 1968 die Hubraumgrenze für die Sportwagen-Meisterschaft auf fünf Liter anhob, witterte Porsche Morgenluft: Binnen eines Jahres schuf Konstrukteur Hans Mezger den Boliden. Das Ziel, den Gesamtsieg der 24 Stunden von Le Mans, erreichte der 917 bereits 1970 und 1971. Später fuhr er der Konkurrenz in der CanAm-Serie mit bis zu 1100 Turbo-PS um die Ohren. 50 Jahre nach dem Debüt widmet das Porsche-Museum dem 917 eine Ausstellung - und dieses Buch mit Hintergründen zu Entstehung und Technik, Fahrzeugen und Fahrern, Rennen und Siegen.

Technische Daten:
Verlag: Motorbuch Verlag/Edition Porsche Museum
Format: 24,5 x 17,5 cm, Hardcover
Seitenzahl: 320
Sprache: Deutsch
Weiterführende Links zu "Colours of Speed - 50 Jahre Porsche 917"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Colours of Speed - 50 Jahre Porsche 917"
28.06.2019

Der legendärste Rennwagen von Porsche

Aus Anlass der faszinierenden Sonderausstellung „50 Jahre Porsche 917“ hat das
Porsche Museum in Stuttgart diesen Band herausgebracht. Als „roter Faden“ dienen die
zehn Ausstellungsstücke vom ersten – wieder aufgebauten – 917 001 bis zum gewaltigen
CanAm-Boliden 917/30-002. Wenngleich am Ende des im praktischen Querformat
gestalteten kompakten Buchs durch das Porsche Museum darauf hingewiesen wird, dass
der Ausstellungsband nur einen Auszug aus der Ära des 917 darstelle, so kann man ohne
Übertreibung feststellen, dass er dennoch einen wirklich gelungenen Überblick über die
Entwicklung, die Rennhistorie und die am Projekt beteiligten Personen gibt.
Allein ein Auszug aus den insgesamt 21 Porträts liest sich wie ein „Who‘s who“ der
Porsche-Historie: Ferdinand Piech, Hans Mezger, Valentin Schäffer, Peter Falk, Norbert
Singer, Eugen Kolb. Dazu kommen noch zahlreiche Rennfahrer wie z.B. Jo Siffert, Kurt
Ahrens, Vic Elford und Hans Herrmann. Die Technik des Anfang der 1970er Jahre
bahnbrechenden 917 wird ausführlich dokumentiert, genauso wie seine größten
Rennerfolge. Und natürlich werden sowohl der Film „Le Mans“ von Steve McQueen als
auch die Rekordfahrt in Talladega zum Ende der 917-Epoche berücksichtigt.
Sehr interessant ist auch, dass der 917 in Kontext zum Vorgänger 908 und zu den Turbo-
Versionen des 911 gesetzt wird. Das Buch endet mit der Designstudie „917 Living Legend“
aus dem Jahr 2013. Das Vorwort stammt von keinem Geringeren als Porsches Motoren-
Legende Hans Mezger.
Der Band ist mit einem attraktiven Layout versehen. Die Illustration ist bestens. Auf den
320 Seiten findet man über 310 Fotos, die zum Teil das Format des Buchs ganz- oder
sogar doppelseitig ausschöpfen. Die Aufnahmen stammen fast ausnahmslos aus dem
Porsche Archiv und begeistern sowohl von den Motiven als auch von der
Wiedergabequalität. Ein Leckerbissen der besonderen Art ist die – wenn auch dem
handlichen Format in der Größe angepasste – Reproduktion von 54 Rennplakaten aus der
Zeit von 1969 bis 1974.
Dieser sehr reizvolle Band verdeutlicht, dass es nicht immer ein gewaltiges „Coffee Table
Book“ sein muss, wenn man sich über einen der berühmtesten Rennwagen der
Motorsportgeschichte informieren möchte.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
NEU
VERSANDKOSTENFREI!
NEU
VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
VERSANDKOSTENFREI!
Zuletzt angesehen