L'article a été ajouté avec succès.

Ferrari 250 LM: The remarkable history of 6313

36,90 € *

Prix dont TVA plus frais de port

Prêt à expédier immédiatement,
délai de livraison env. 1-15 jours ouvrés.

Détails techniques : Editions : Porter Press International Auteur : James Page Format : 28 x...plus
Ferrari 250 LM: The remarkable history of 6313
Détails techniques :
Editions : Porter Press International
Auteur : James Page
Format : 28 x 24 cm, couverture rigide
Pages : 128
Langue : anglais
Liens supplémentaires vers "Ferrari 250 LM: The remarkable history of 6313"
Lire, écr. et débatt. des analyses…plus
Évaluations de clients pour "Ferrari 250 LM: The remarkable history of 6313"
12 août 2019

Als GT geplant, als Prototyp im Einsatz

Der 250 LM war von Ferrari als Nachfolger des erfolgreichen 250 GTO in der Klasse der Gran-Turismo-
Fahrzeuge gedacht, hatte er doch äußerlich durchaus Ähnlichkeit mit den drei Exemplaren des GTO/64. Indes handelte es sich beim 250 LM um einen reinrassigen Mittelmotor-Prototypen auf der Basis des 250 P. Dies durchschaute die CSI als Unterorganisation der FIA und verweigerte die Homologation als GT. Dies verärgerte den Commendatore Ferrari so sehr, dass er bei den letzten beiden Formel-1-Rennen des Jahres in den USA und Mexiko aus Protest in den Farben des amerikanischen NART-Teams antrat und nicht im klassischen Rot. Das Buch beschreibt auf 128 im Detail den Ferrari 250 LM mit der Chassisnummer 6313, der lediglich 1965 bei insgesamt sechs Rennen zum Einsatz kam. Nach der Beschreibung der Entwicklung und der Technik des Ferrari 250 LM folgen Berichte über die Rennen 1965, die den 250 LM mit der Nummer 6313 am Start sahen.
Das Fahrzeug wurde von der belgischen Ecurie Francorchamps eingesetzt und war dementsprechend gelb lackiert. Den größten Erfolg erzielte der Wagen bei den 24 Stunden von Le Mans, dort belegte er mit den Fahrern Dumay/Gosselin den zweiten Platz hinter dem siegreichen 250 LM des NART-Teams mit den Fahrern Rindt/Gregory - übrigens der letzte von neun Ferrari-Siegen bei dem französischen Langstreckenrennen. Ein besonderes Kapitel befasst sich mit der Fahrzeugidentität, da es insoweit zu Unklarheiten zwischen den Chassisnummern 6313 und 6023 gekommen war. Nach der Jahrtausendwende erschien der 250 LM nach mehreren Eigentümerwechseln wieder auf den Rennstrecken, und zwar bei Veranstaltungen des Historischen Motorsports. Den Abschluss des Bandes bildet eine sehr reizvolle Foto-Gallerie des dokumentierten Rennwagens.
Die Texte verraten gründliche Recherche und hohe Kompetenz des Autors. Die Illustration ist mit 125
Abbildungen reichhaltig. Die Fotos sind von sehr guter Wiedergabequalität und zeigen sowohl die
Renneinsätze des Jahres 1965 als auch alle technischen Details am bis heute erhaltenen 250 LM - 6313. Das Buch aus dem britischen Verlag Porter Press International ist bestens verarbeitet und auch optisch attraktiv gestaltet.

Écrire une évaluation
Les évaluations sont publiées après vérification.
Veuillez saisir la série de nombres dans le champ de texte suivant.

Les champs suivis d'un * sont des champs obligatoires.

J'ai lu les informations sur la sécurisation des données.

LIVRAISON GRATUITE en All. !
PORSCHE_959_DELIUS_KLASING Porsche 959
128,00 € *
LIVRAISON GRATUITE en All. !
LIVRAISON GRATUITE en All. !
LIVRAISON GRATUITE en All. !
LIVRAISON GRATUITE en All. !
9901110063 Renault 5 Turbo
44,90 € *
Derniers articles consultés